bremer kriminal theater
/

Das SPANNENDSTE Theater Bremens...

 

Das "MordsABO"!


Ein Kriminaltheater - zumal ein nicht subventioniertes - braucht Wiederholungstäter! Was auf der Bühne ein KANN ist, ist im Zuschauerraum ein MUSS! Bremen ist nun mal nicht Hamburg oder Berlin, wo die ortsansässigen Kriminaltheater allein vom Tourismus vollgespült werden...


Um so wichtiger ist es, dass wir Sie, ja, genau Sie! als Zuschauer gewinnen, der unsere Arbeit kontinuierlich begleitet. Das ist der einfachste  - und vermutlich lustvollste - Weg, uns in unserer Arbeit zu unterstützen. Und das Tollste ist: als Abonnent können Sie das auch noch mit einem Preisvorteil von z.T. über 20 % tun!


Denn so viel ist es uns wert, Ihnen zu beweisen, dass Krimitheater nicht immer gleich Krimitheater ist. Mit Fug und Recht - und nicht ohne einen gewissen Stolz - können wir sagen, in allen unseren bisher 21 Inszenierungen war die Versuchsanordnung, mit der wir Krimi und Theater miteinander verbunden haben, jedes Mal eine andere. So sind uns viele Überraschungen, Experimente, Ausgrabungen und Crossovers gelungen, die derjenige gar nicht hat entdecken können, der nur ins b.k.t. kommt, wenn er zufällig das Buch gelesen oder gerade den Film gesehen hat...


Nehmen wir als vielleicht bestes Beispiel unsere Inszenierung von Karl Schönherrs "Der Weibsteufel": im Juni 2015 durch die Einladung zu den Hamburger Privattheatertagen als eine der zwölf herausragenden Inszenierungen der Spielzeit geadelt, hatte es die Inszenierung, vermutlich ihrer Unbekanntheit wie ihrer alpinen Oberfläche wegen, an unserer Kasse wirklich schwer. Wer sie gesehen hat, war total begeistert; aber das wirtschaftliche Ergebnis würde das Haus kein zweites Mal überstehen.


Aus dieser Schere müssen wir raus! Dringend und schnell! Denn sie verdammt uns zum bedingungslosen Mainstream (und bedingungslosen Mainstream gibt es in dieser Stadt doch weiß Gott schon mehr als genug...). Und sie zwingt uns, uns die besten Seiten unserer Arbeit zu verkneifen. Dabei haben wir doch noch so viel vor!


Gönnen Sie sich drei bis vier spannende Theaterabende und ein Mordsfrühstück pro Spielzeit! Oder schenken Sie es anderen! Und helfen Sie uns auf diese Weise, unseren Weg einer anspruchsvollen Unterhaltung fortzusetzen.

Das Abonnement enthält zwei Neu-Inszenierungen sowie ein Mordsfrühstück und je nach Variante eine oder zwei Wiederaufnahmen. Wählen Sie also a) zwischen der großen und der kleinen Variante und b) zwischen den drei Preiskategorien:

Kleines MordsABO:


  • 2 Neu-Inszenierungen                   
  • 1 Wiederaufnahme
  • 1 Mordsfrühstück


  • KT 79.- €   Tisch
  • KR 69.- €   Reihe
  • KE 39.- €   ermäßigt

Großes MordsABO:


  • 2 Neu-Inszenierungen                   
  • 2 Wiederaufnahmen
  • 1 Mordsfrühstück


  • GT 99.- €   Tisch
  • GR 89.- €   Reihe
  • GE 49.- €   ermäßigt

Premieren der Spielzeit 2016/17

Patricia Highsmith "Zwei Fremde im Zug" 

Robert Hewett "Die Blonde, die Brünette und die Rache der Rothaarigen" 


Wiederaufnahmen der Spielzeit 2016/17

Joseph Kesselring "Arsen & Spitzenhäubchen"

Peter Hoeg, "Fräulein Smillas Gespür für Schnee"

Michael Pundt/Axel Petermann "Auf der Spur des Bösen"

Ferdinand von Schirach "Terror"

Werner Schwab "Die Präsidentinnen"

Alan Ayckbourn "Doppeltüren"

Karl Schönherr, Der Weibsteufel

Alfred Hitchcock/John Buchan/Patrick Barlow, Die 39 Stufen


Mit dem Abonnement haben Sie innerhalb einer Spielzeit - das heißt von Sommerpause zu Sommerpause - die volle Wahlfreiheit für Ihre Vorstellungstermine. Wenn Sie uns Ihre Mail-Adresse hinterlassen, informieren wir Sie als Abonnenten monatlich über Ihre Möglichkeiten, die Ihnen zur Auswahl stehenden Inszenierungen zu sehen.


Das MordsABO bezieht sich ausschließlich auf die Eigenproduktionen des bremer kriminal theaters, nicht auf Gastspiele, Sonderformate und Sondervorstellungen.


Das Mordsfrühstück findet von September bis Juni einmal monatlich sonntags um 11 Uhr statt. Der Eintritt ist im MordsABO enthalten, das Frühstück nicht.


Das MordsABO gibt es ausschließlich über den Kartenvorverkauf des bremer kriminal theaters, nicht über Nordwest-Ticket und nicht über unseren WebShop. Sie können das MordsABO zu unseren ganz normalen Vorverkaufszeiten vor Ort erwerben. Ihnen steht aber auch der Bestellweg per Telefon oder Mail zur Verfügung - oder gleich das nebenstehende Kontaktformular...